FEH Wirtschaftsdialog Hamburg

Wirtschaftsdialog Hamburg

FEH WIRTSCHAFTSDIALOG ZU WESTCHINA – BRANDAKTUELL FÜR DEN DEUTSCHEN MITTELSTAND.

Entgegen einigen Unkenrufen aus der europäischen Presse ist die Wirtschaft Chinas bei weitem nicht am Ende. Insbesondere der Westen Chinas bietet dem Deutschen Mittelstand viele Optionen – gerade vor dem Hintergrund der „Go-West“-Strategie seitens der Zentralregierung in Peking.


Dieser Event ist leider vorbei. Aber in unserem Blog oder in der Pressemitteilung erfahren Sie wie es war.


Die Wirtschaftsregion Chengdu im Westen Chinas – Chancen und Risiken

Ole von Beust, Beirat FEH und ehemaliger Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, lädt ein zum Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB im kleinen Kreis.

Mittwoch, 06. April 2016
18:00-20:30
Hotel Grand Elysée Hamburg


Gastgeber, Ehrengast und Referenten


Gastgeber

Ole von Beust

  • Beirat FAR EAST HUB
  • Owner von Ole von Beust Consulting
  • Ehem. Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg
Ehrengast & Key Note
Liaofan Lou

  • Stv. Generalkonsul der Volksrepublik China in Hamburg
Referent
Walter Häcki

  • Beirat FAR EAST HUB
  • Senior Vice President Bosch Packaging Services
  • Investment Promotion Consultant of People’s Gov. of Pujiang County, Chengdu
  • Ehem. GM Bosch Packaging Technology, Pujiang
Referent
Matthias Zurfluh

  • Director FAR EAST HUB
  • CEO Z-PUNKT CONSULTING
  • Vorstand Fördergesellschaft Unternehmenswissenschaften, ETH Zürich

Mit Unterstützung von

 

Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB DCW
Wirtschaftsdialog FAR EAST HUB APAC

 


Themen und Agenda

A – Begrüssung und Key Note zu den Wirtschaftsbeziehungen mit China

B – Impulsvorträge und Praxisbericht

China ist nicht China – Facts and Figures zu Chinas Westen

Praxisbericht: Good bzw. Bad Practices im Sino-German Business Park Pujiang/Chengdu
(Bsp. aus dem Anlagen- und Maschinenbau, Verpackungsindustrie)

Risikominimierung und Erfolgsfaktoren für mittelständische Unternehmen bei der Expansion nach China:
warum China nicht China ist und eine Mikromethodik Sinn macht

C – Diskussion im Plenum

D – Apéro riche