Matthias Zurfluh im Interview mit Sichuan Daily Newspaper

Matthias Zurfluh im Interview mit Sichuan Daily Newspaper

Sichuan Daily Interview

INTERVIEW MIT MATTHIAS ZURFLUH ZUM THEMA “ZUNAHME VON DEUTSCH CHINESISCHEN KOOPERATIONEN”.

Die zahlreichen Fördermassnahmen der „Go-West“-Strategie der chinesischen Regierung beginnen zu fruchten. So auch in Pujiang, ein Bezirk in der Nähe von Chengdu, wo Wirtschaft und Politik eng zusammenarbeiten, um möglichst günstige Rahmenbedingungen für Unternehmen zu schaffen. Immer mehr Europäische Firmen entdecken das enorme Potenzial von China’s Südwesten und eine Beschleunigung der Kooperation zwischen China und Deutschland ist festzustellen. So hat sich nun u.a. nach der Deutschen Firma Bosch auch die Kuka Robotics in Pujiang angesiedelt.

Der FAR EAST HUB by Z-PUNKT (FEH) beschäftigt sich schon länger intensiv mit der Wirtschaftsregion Chengdu, insbesondere Pujiang und hat über die Zeit ein hervorragendes lokales Netzwerk zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aufgebaut.

Aus diesem Grund hat die Chinesische Journalistin Ran Qianting von der Sichuan Daily Newspaper, Pujiang Experte Matthias Zurfluh, CEO von Z-PUNKT CONSULTING, zum Thema befragt. Herr Zurfluh hat der Journalistin die Zusammenarbeit und FEH spezifische Vorgehensweise dargestellt, das positive Investitionsklima hervorgehoben und die zahlreichen Anstrengungen im Bereich Umweltschutz, die Pujiang national zum Vorzeigemodel machen, gelobt.

Der FEH fungiert als Brückenbauer zwischen China und Europa. Mehr dazu finden Sie hier.